Menü Inhalt

Anfang

Arbeiten 2013

Seit Oktober 2013 Musiklehrer an verschiedenen Gymnasien im Raum Stuttgart (20 Wochenstunden, 5te bis 10te Klassen), an der Musikschule Lorch und Datenbank-Projekte für die Ehlerding-Stiftung Hamburg und weitere Kunden im Norden. Engagement für den geplanten Kauf des Theater hinterm Scheuerntor. Planung eigener Projekte.

März bis September intensive und aufschlussreiche Suche nach Stellen im Bereich Konzertpädagogik bundesweit: Schwangerschaftsvertretungen, prekäre Jobs für unter 10€/Std bei großen Konzerthäusern und viermonatige Bewerbungsprozesse an deren Ende das Angebot eines Einjahresvertrages für 30t€ steht zeigen, dass die Blase (professioneller im Sinne von wirtschaflich auskömmlicher) Musikvermittlung schon wieder geplatz ist. Das Geld, das oben in der System gesteckt wird, kommt auf der Arbeitsebene nicht an. Kaum eine KollegIn ist rundherum zufrieden mit Arbeit, Sinn und Bedingungen. Solidarität sucht man vergebens. - Schade und: Konsequentes Handeln ist gefragt.

Mai 2013 Workshop "Musikschulkonzerte - vom Fluch zum Segen" bei der StadtKlangNetz-Konferenz Köln. - Erweiterung des Büro für Konzertpädagogik um neue, jüngere Mitglieder aus der Musikvermittlungs-Szene.

Bis März Versuch der Begleitung schwierigster Reorganisations-Prozesse und einer Neukonzeption der Programme "Familles" und "Dating" in der Steueroase Luxemburg (Philharmonie / OPL). Ein Fehltritt, eingeleitet durch die Flucht vor vergleichbaren Unruhen an der Bachakademie: Vom Regen in die Traufe.

Februar 2013 Abschluss Kinderorgelprojekt Hamburg für Erzbistum und Elbphilharmonie, eigene Abschlusskomposition für 6 Schulklassen mit ihren selbst gebauten Instrumenten und W. Lauer an der Dom-Orgel (Film). - Vortrag Konservatorium Frankfurt Projektmanagement, Finanzierung und Fundraising