Menü Inhalt

Anfang

Musikpädagogik - Überblick (chronologisch)

Response 90 Frankfurt - Projektmanagement im Auftrag des Ensemble Modern. 16 Klassen, 9 Monate, 4 englische Dozenten, 2 Zwischentreffen, Aufführungen der Werke bei den Frankfurt Festen im Rahmen der Konzerte von Ensemble Modern und London Sinfonietta.

kultFeld - Gründung eines Vereins für Kultur in Neuenfelde bei Hamburg im Jahr 2000 mit Musikschule, Konzertreihe in der Barockkirche (Grabstätte Arp Schnitgers), Kinderchor, Theaterbesuchen, Ausstellungen etc. mit Betonung der Förderung von Eigenkreativität der Kinder (in der Satzung verankert).

2007 Intensivierung der Kontakte zum Büro für Konzertpädagogik Köln. Regelmäßige gegenseitige Beratungen und Konsultationen. Seitdem Mitglied und zeitweise Vorstand.

Accompagnato 5/08 - (Leitung der Einzelproben)
14 geistig behinderte Musiker und acht Profis der Württembergischen Philharmonie Reutlingen arbeiten über ein halbes Jahr hinweg unter der Leitung von Bernhard König an einem Zirkus-Revue-Konzert, bei dem die Orchestermusiker die Solisten begleiten. Das Orchester erhielt den Bundespreis Kulturelle Bildung und A.K. Müller/Ludwigsburg kann einen ambitionierten Kinofilm über das Projekt realisieren.

Kinderorgelprojekt 2008 - Eigenständiges Teilprojekt des Stiftsmusikfestes Stuttgart. 10 Stuttgarter Grundschulklassen bauen unter Anleitung von fünf Dozenten ein Organum und komponieren eigene Musik dafür. - Dem Projekt wurde der junge-ohren-preis 2008 zuerkannt.

Response 11/08 Salzburg (Stiftung Mozarteum/Dialoge) - Pilotprojekt mit einer Oberstufen-Klasse zu Varèse Octandre, Assistenz Irmgard Messin (oenm).

Response 5/09 (Internationale Bachakademie Stuttgart) mit acht Stuttgarter Schulklassen aller Stufen zum Thema "Jahreszeiten". Abschluss am 16.5. im sehr würdigen Mozartsaal der Liederhalle. Ein Dokumentationsfilm ist noch in Arbeit.

schoKla 7/09 50 Kinder aus der Künkelin und Fuchshofschule bauen ihre eigenen "Schorndorfer Klangskulpturen" und komponieren eigene Musik für diese Instrumente. Eindrucksvolles Konzert am 27. Juli in der Stadtkirche und umfangreiche Dokumentations- und Medienarbeit zusammen mit den Kindern (Web, Ausstellungen, Buch, Film). Erstes Projekt von creArte e.v. (musisch kreative Bildung)

indieOper Verschiedene Arbeiten für und mit den Gründern der Jungen Oper Stuttgart, 2009 Workshops in der Württembergischen Landesbühne Esslingen (Die schöne Lau), 2012 am Lise Meitner Gymnasium Böblingen (Das Buch von allen Dingen).

Folge-Kinderorgelprojekte: 2010 Mozarteum Salzburg (Prozession und kunstvoll gestaltete Instrumente) - 2010 Wolfenbüttel/Braunschweig - 2011 Philharmonie Essen (Orgel-Geschichten, Schauspiel, Live-Film) - 2013 Elbphilharmonie und katholische Kirche Hamburg (Lied der Kinder und Zeit-Raum-Komposition)

singBach Kinder singen textierte Bach-Hits sowie bearbeitete Arien, Choräle und Chöre aus Oratorien. Entwicklung gemeinsam mit F. Trüün und F. Schlichter, erstmals 2010, später mit Texten von Harald Schiller, Musik von Tilman Jäger, Assistenz durch Studenten der Musikhochschule Stuttgart (Philipp Schulz). Das Projekt wird von F. Trüün und der Bachakademie jeweils in eigener Regie weiter betrieben.

Musikunterricht an Gymnasien: Seit 2013 kontinuierlich mit bis zu 20 Wochenstunden an verschiedenen Gymnasien im Rems-Murr-Kreis (vor allem Burg-G. Schorndorf und GBG Winnenden). Nach Aussagen von Schülern, Eltern und Kollegen erfrischend "anderer", kreativer und praktischer Unterricht mit Schwerpunkt auf Singen, Probieren, Komponieren und Reflexion musikalischer Gewohnheiten.